Wenn die Haare “Aua” sagen

Mai 11, 2018 Aus Von Mimi

Seien wir mal ehrlich. Egal wie gut man auf seine Haare aufpasst, irgendwann kommt gewiss mal der Tag, an dem sie nicht so schön sind wie einige Wochen zuvor. Geschädigtes Haar hat man immer wieder mal, vielleicht weil man älter wird oder weil die Produkte, die man verwendet, nicht an Qualität verloren haben, ohne dass man etwas davon mitbekommen hat.

Natürlich machen wir die Haarpflege auch nicht alle richtig und daher ist es immer wieder gut, sich neu mit diesem Thema zu beschäftigen und herauszufinden, was man tun sollte. Denn auch wenn man sich gut auskennt, vergisst man einige Details mit der Zeit und wenn man eine Routine hat, weiß man nichts von anderen Methoden, die vielleicht noch besser wären.

Meine beste Freundin hatte neulich dieses Problem, war aber felsenfest davon überzeugt, alles richtig zu machen. Wir sind dann zusammen all ihre Produkte und Methoden durchgegangen und haben dabei festgestellt, dass es viel Verbesserungspotential gab, von dem wir beide nichts wussten – ja, ich habe auch einige Dinge dazugelernt 🙂

Deshalb solltest du nie denken, dass du ausgelernt hast und stets auf der Suche nach neuen Möglichkeiten sein.

Vielleicht schreibe ich mal eine Beitragsserie dazu!